Humanitäres oder Kulturelles Russland Visum online beantragen

Humanitäres Visum Russland – wofür?

Viele Reisende besuchen Russland, um dort kulturell oder aus humanitären Gründen tätig zu werden. Wenn Ihre Beweggründe für eine Reise nach Russland kultureller bzw. humanitärer Natur sind, beantragen Sie am besten ein kulturelles oder humanitäres Visum für Russland. Das 1-malige, das 2-malige und das mehrmalige Visum ermöglichen Ihnen einen Aufenthalt in der Russischen Föderation von maximal 90 Tagen.

Aufenthaltsdauer in Russland mit dem Humanitären Visum

Wir helfen Ihnen gerne Ihre Reise vorzubereiten und beschaffen Ihnen das geeignete Visum. Alle humanitären Visa ermöglichen Ihnen einen Aufenthalt in der Russischen Föderation von insgesamt maximal 90 Tagen.

Das 2-malige Visum ermöglicht Ihnen, das Land innerhalb der Visum-Gültigkeit einmal zwischenzeitlich zu verlassen, z. B. um in ein Nachbarland zu reisen, und anschließend wieder nach Russland zurückkehren.

Beim mehrmaligen Visum ist es Ihnen gestattet, das Land binnen 90 Tagen beliebig oft zu verlassen und im Anschluss wieder einzureisen.

Humanitäres Visum

Visum-Details

  • Aufenthalt: bis zu 90 Tagen Aufenthalt
  • Gültigkeit: bis zu 1 Jahr
  • Einreise: 1/2-malig oder Mehrmalig
  • Bearbeitung: 15 Tage bis 3 Stunden
  • Visum wird in den Reisepass eingeklebt
  • Verlängerung: nicht möglich  
  • Antragszeitpunkt: frühestens 1 Jahr vor Abreise
Erklärvideo für Humanitäres oder Kulturelles Russland Visum

Arten Humanitäres Visum & Kulturelles Visum

Kulturelles Visum

Ein kulturelles Visum können Sie schnell und unkompliziert über uns beantragen, wenn Sie zum Beispiel an einer Sport- oder Musikveranstaltung teilnehmen. Auch kulturelle Verbände nutzen die Vorteile des Humanitärvisums, um Mitarbeiter und Gäste bei der Einreise nach Russland zu unterstützen.

jetzt beantragen »

Volunteer in Russland

Ein humanitäres Visum erhalten Sie schnell und kostengünstig bei uns. Sie benötigen ein Visum für Humanitäre Zwecke, wenn Sie zum Beispiel in Russland für eine kirchliche Einrichtung oder Hilfsorganisation tätig sind oder tätig werden wollen.

jetzt beantragen »

Unterlagen zur Beantragung des Humanitären Visums

Wenn Sie zu humanitären Zwecken nach Russland reisen, können Sie ein Humanitäres Visum beantragen. Eine Übersicht der dazu notwendigen Unterlagen haben wir Ihnen zusammengestellt.

Visumantrag

Hinweis zum Visumantrag kulturelles bzw. humanitäres Visum

Der Visumantrag für ein humanitäres bzw. kulturelles Visum für Russland sollte in elektronischer Form vorliegen. Bitte beachten Sie, dass der Visumantrag vom russischen Konsulat nur in elektronischer Fassung als PDF akzeptiert wird. Falls Sie Ihren Visumantrag ausschließlich in Papierform vorliegen haben, können wir diesen gegen einen Aufpreis von 10,00 € in die elektronische Form übertragen. Diesen Service können Sie bei der Bestellung Ihres Visums auf unserer Webseite optional hinzubuchen.

Reisepass

Hinweis zum Reisepass

Bitte beachten Sie, dass zur Beantragung eines humanitären bzw. kulturellen Visum für Russland Ihr Reisepass unbedingt eine Mindestgültigkeit von 6 Monaten nach Reiseende aufweisen und zwei leere nebeneinander liegende Seiten haben muss. Das Reisedokument ist bei der Antragstellung stets im Original einzureichen.

Passfoto

Hinweise zum Passbild

Das Gesicht muss auf dem Passbild in allen Bereichen scharf abgebildet, kontrastreich und klar zu erkennen sein. Das Gesicht muss gleichmäßig ausgeleuchtet sein und darf weder Reflexionen noch Schatten im Gesicht haben. Rote Augen sind zu vermeiden. Grundsätzlich sind die Anforderungen an biometrische Passfotos einzuhalten.

Einladung

Hinweise zur Einladung

Für die Beantragung des humanitären Visums für kulturelle Zwecke benötigen Sie die Einladung einer russischen Organisation oder Person. Der sogenannte Visa Support Letter oder Voucher ist vorzugsweise im Original einzureichen. Auf Wunsch können wir eine Einladung für Sie ausstellen.

Auslandskranken­versicherung

Hinweise zur Krankenversicherung

Die russische Botschaft benötigt für die Erteilung des kulturellen bzw. humanitären Visum für Russland den Nachweis einer gültigen Auslandskrankenversicherung. Diese Regelung gilt für Reisende mit deutscher Staatsbürgerschaft bzw. für Reisende, die eine Aufenthaltsgenehmigung für Deutschland besitzen.

Rückkehrwilligkeit

Ausbürgerungsbescheid

Hinweise zum Ausbürgerungsbescheid

Ehemalige russische Staatsbürger, die ab 1992 aus Russland ausgewandert sind, benötigen für die Beantragung des humanitären Visums für kulturelle Zwecke einen Ausbürgerungsbescheid, der als Kopie den Antragsunterlagen beigelegt werden kann.

Meldebescheinigung

Hinweis zur Meldebestätigung

Nicht-deutsche Staatsbürger müssen dem Antrag für das humanitäre Visum zusätzlich eine Meldebescheinigung beilegen. Eine Kopie ist in diesem Fall vollkommen ausreichend.

Schwerbehindertenausweis

Hinweise für Schwerbehinderte

Personen mit einer Behinderung sollten zusätzlich zum Visumantrag für das Humanitärvisum einen Schwerbehindertenausweis in Kopie beilegen. Antragsteller, deren Grad der Behinderung 60% beträgt, erhalten eine Ermäßigung.

Eine detaillierte Checkliste über die einzureichenden Unterlagen stellen wir Ihnen nach dem Abschluss der Bestellung per E-Mail zu. Bitte halten Sie sich an die zugesandte Checkliste.

Häufig gestellte Fragen zum Humanitärvisum für Russland

Für die Einreise nach Russland benötigen Sie ein humanitäres Visum, um an Sport- und Kulturveranstaltungen teilzunehmen oder um kirchliche Einrichtungen und Hilfsorganisationen zu unterstützen. Haben Sie noch Fragen rund um das humanitäre Visum? Dann werfen Sie einen Blick in unsere FAQ. Dort beantworten wir die häufigsten Fragen unserer Antragsteller.

Was ist ein humanitäres Visum für Russland?

Das Humanitärvisum ist eine Bestätigung des russischen Ministeriums oder der russischen Botschaft, die in Ihrem Pass eingeklebt wird und einen Aufenthalt in der Russischen Föderation erlaubt.

Wer braucht ein Humanitärvisum für Russland?

Deutsche Staatsbürger, EU-Bürger und Bürger anderer Staaten, die zum Zweck Ihrer Reise nach Russland, einen Besuch oder die Teilnahme an kulturellen, sportlichen oder medizinischen Veranstaltungen planen, sollten vor dem Reiseantritt ein Visum für humanitäre Zwecke beantragen.

Wo kann ich ein Humanitärvisum beantragen?

Sie können Ihr Humanitärvisum entweder bei der russischen Botschaft oder über eine Visum-Agentur beantragen. Bei uns erhalten Sie einen Visum-Komplettservice und können Ihr Visum schnell und bequem online bestellen.

Worauf sollte ich bei der Beantragung eines humanitären Visums achten?

Neben einer sorgfältigen Überprüfung Ihrer Unterlagen, müssen Sie beim Ausfüllen eines Visumantrags eine entsprechende Aufenthaltsdauer angeben. Bitte beachten Sie, dass hierbei die eingetragene Gültigkeit eines Visums von 30 Tagen bzw. im Februar 28 Tagen einzutragen ist. Bitte denken Sie außerdem daran, die ein- oder zweimalige Einreise anzukreuzen.

Welche Unterlagen benötige ich für ein humanitäres Visum?

Für die Ausstellung eines Humanitärvisums benötigt die russische Botschaft folgende Unterlagen: einen Reisepass, eine Einladung von einer Organisation bzw. einer in Russland lebenden Privatperson, eine Rückkehrwilligkeitsbescheinigung, eine Auslandskrankenversicherung, einen ausgefüllten Visumantrag und ein aktuelles Passbild.

Woher bekomme ich eine Einladung für das humanitäre Visum?

Eine Einladung, auch Visa Support Letter oder Voucher genannt, ist eine Grundvoraussetzung für den Erhalt des Humanitärvisums. Falls Sie für eine staatlich anerkannte Organisation arbeiten, kann Ihnen diese eine Einladung ausstellen. Wenn Sie für eine private Organisation tätig sind, kann diese die Einladung bei den zuständigen Ministerien (FMS-Behörde) für Sie beantragen.

Was gilt es beim Visum für Kinder zu beachten?

Beim Visum für Kinder sollten Sie darauf achten, dass das Foto im Kinderreisepass nicht älter als 6 Monate ist.

Wie viel kostet ein Humanitärvisum?

Der Preis für ein Humanitärvisum hängt von der gewählten Bearbeitungszeit und der Anzahl Ihrer Einreisen ab. Die Ausstellung einer Einladung wird als Zusatzleistung berechnet.

Wie beantrage ich die Expressversion des humanitären Visums?

Wenn Sie Ihre Unterlagen bis 8.00 Uhr morgens bei uns einreichen, können wir Ihnen das Visum noch am selben Tag zurücksenden. Alternativ können Sie den ICE-Kurier nutzen. So können Sie Ihr Visum noch am selben Tag am Bahnhof abholen.

Tipp: ein Eilservice über den Sie die Unterlagen versenden können ist GO! EXPRESS & LOGISTICS.
In diesem Falle geben Sie bitte auf dem Umschlag als -Besondere Einweisungen- "Briefkastenservice" an, damit Ihre Unterlagen sicher vor 8.00 Uhr bei uns eintreffen.

Worauf muss ich bei Ein- und Ausreise achten?

Sollten Sie länger als 7 Tage in Russland bleiben, müssen Sie sich nach dem dritten Aufenthaltstag registrieren lassen. Dies wird in der Regel von der russischen Organisation oder der Person übernommen, die Sie eingeladen hat.

Worauf muss ich bei Ein- und Ausreise achten?

Nutzen Sie unseren zuverlässigen Visum-Komplettservice und lassen Sie sich von unseren kompetenten Mitarbeitern beraten. Bei uns können Sie schnell und bequem alle wichtigen Visa-Arten innerhalb von wenigen Minuten bestellen. Wir kümmern uns um die Vollständigkeit und Korrektheit der für den Erhalt des Visums geforderten Unterlagen. Zudem bieten wir eine Vielzahl an praktischen Zusatzleistungen an.

Haben Sie Fragen zum Humanitäres/-Kulturellesvisum für Russland?

Hinterlassen Sie uns hier Ihre Telefonnummer und wir rufen Sie innerhalb einer Stunde zurück und beantworten all Ihre Fragen rund ums Visum.
Wir haben Ihre Anfrage erhalten.