Reise & Verkehr: Infos für die Russische Föderation

Wenn Sie die russische Föderation mit Ihrem eigenen Auto bereisen möchten, sollten Sie einiges beachten. Was es insbesondere zu beachten gibt, erfahren Sie im Folgenden.

Vollkaskoversicherung

Ist die Länderkennung für Russland in der Internationalen Grünen Versicherungskarte für KFZ mit RUS vermerkt, ist es nicht notwendig, eine weitere KFZ-Haftpflichtversicherung abzuschließen. Allerdings ist die Deckungssumme russischer Autoversicherungen bei nicht selbst verschuldeten Unfällen in der Regel nicht besonders hoch. Somit kann es passieren, dass der russische Unfallgegner nicht in der Lage sein wird, eine vollständige Schadensersatzleistung zu erbringen. Daher empfiehlt es sich, eine zusätzliche Vollkaskoversicherung vor Reiseantritt abzuschließen.

Auslandsschutzbrief

Außerdem ist der Abschluss eines Auslandsschutzbriefes ratsam, da der Rücktransport eines verunfallten Wagens nach Deutschland bzw. dessen Entsorgung in Russland oftmals mit hohen Kosten verbunden ist.

Einfuhrabgaben

Bitte beachten Sie, dass der Zoll auch im Falle eines Autodiebstahls Einfuhrabgaben erhebt. Zudem sollten Sie sich auf längere Wartezeiten an den Grenzübergängen zur Russischen Föderation einstellen.

Internationaler Führerschein oder russischer Führerschein

Deutsche Staatsbürger brauchen einen internationalen Führerschein bzw. einen russischen Führerschein, um im russischen Hoheitsgebiet Auto fahren zu dürfen. Falls der Führerschein weder in lateinischen noch in kyrillischen Buchstaben ausgestellt ist, muss dieser ins Russische übersetzt und notariell beglaubigt werden.

Berechtigungsscheine

Auch in Russland gibt es einige Gebiete und Gemeinden, die nur mit einer Erlaubnis der zuständigen staatlichen Organe betreten werden dürfen. Besonders bei Reisen in Grenzgebiete oder in den Nordkaukasus ist es ratsam, sich vor Reiseantritt bei der einladenden Seite, darunter auch Reisebüros, zu erkundigen, welche Gebiete problemlos befahren werden können.
weiterlesen
Unter Umständen kann es notwendig sein, gesonderte Berechtigungsscheine bei den zuständigen Grenzdienst- oder Kreisverwaltungen zu beantragen.
Die Russische Föderation erstreckt sich über insgesamt 11 Zeitzonen. Angefangen bei der Kaliningrader Zeit (entspricht im Sommer der gleichen Zeit wie in Deutschland) bis hin zur Kamtschatka-Zeit (MEZ + 11 h).
weniger

Empfohlene Impfungen

Wie hierzulande besteht auch in Russland die Gefahr, an einer durch Zecken übertragenen FSME (Frühjahr-Sommermeningoenzephalitis) bzw. Borreliose zu erkranken. Aus diesem Grund ist es ratsam, sich die nötigen Impfungen bereits in Deutschland verabreichen zu lassen, um einer Ansteckung vorzubeugen.
weiterlesen
Ein weiteres Gesundheitsrisiko stellen streunende, mit Tollwut befallene Hunde und Katzen dar. Getrieben durch Hunger suchen viele der herrenlosen Tiere gerade in Großstädten die Nähe zum Menschen. Anzutreffen sind die Streuner jedoch auch in ländlichen Gegenden. Eine Tollwut-Impfung ist daher in jedem Fall ratsam.
weniger

Medizinische Versorgung

Die Krankenhäuser in Russland entsprechen oftmals nicht dem mitteleuropäischen Standard. Vor allem in städtischen medizinischen Versorgungseinrichtungen kann es ohne Kenntnisse der Landessprache zu Verständnisschwierigkeiten kommen. In größeren Städten und Metropolen wie Moskau oder St. Petersburg finden sich auch private Krankenhäuser, die mit ihrer technischen und fachlichen Ausstattung höheren Ansprüchen gerecht werden.
weiterlesen
In staatlichen Kliniken sind Notfallbehandlungen grundsätzlich kostenlos, weil es das Gesetz so vorsieht. Sie können Hilfe über die Telefonnummer 03 bzw. 112 auf Mobiltelefonen erreichen.
Vorsicht ist in privaten Krankenhäusern geboten. Es soll schon vorgekommen sein, dass für größere medizinische Eingriffe Vorleistungen in Höhe von über 4000 € verlangt wurden. Selbst in Notfällen wird von privaten Kliniken Vorkasse vorausgesetzt.
weniger

Ihr Touristenvisum
jetzt online ab 84 €

  • Günstig
  • Schnell
  • Zuverlässig
hier beantragen

Zusätzliche Serviceangebote

Neben unserem Visum-Service bieten wir Ihnen noch optionale Zusatzleistungen an, die Sie bei Ihrer Bestellung einfach und individuell hinzubuchen können. Sie können zwischen folgenden Optionen wählen:

Hinweis:

Bitte nehmen Sie zur Kenntnis, dass wir keinen Einfluss auf die Entscheidung des Konsulats über Ihren Visumantrag nehmen können. Allerdings kommt es nur in absoluten Ausnahmefällen zur Ablehnung des Antrags. Weil die Konsulatsgebühren trotzdem anfallen, können wir Ihnen die Kosten für Ihr Visum nicht erstatten. Auch eine Gutschrift über den Betrag ist nicht möglich.