weitere Länder Visum Tracking Reiseversicherung
Aktuell

Alle News …weiter

Verzögerung bei Bearbeitung von Visaanträgen ...weiter
Kurzübersicht russische Feiertage 2017 ...weiter
Russland schafft 72-Stunden-Visum ab ...weiter
Öffnungszeiten Russische Botschaft und Konsulate ...weiter
Dienstleisterwechsel führt zu Änderungen bei der Visa-Bearbeitung ...weiter

Fingerabdrücke für das Russland Visum?

  Fingerabdrücke für das Russland Visum

Keine Fingerabdrücke für Reisende aus Deutschland!

Offizielle Infos auf einen Blick

Zur Zeit kursieren im Internet die unterschiedlichsten Meldungen zum Thema „Fingerabdruck für die Einreise nach Russland“. Einschlägige Zeitungen und Online-Magazine melden, dass alle Reisende ab dem 10. Dezember einen Fingerabdruck abgeben müssen.

Das ist falsch!

Ab dem 10. Dezember 2014 sind laut offiziellem Schreiben (Ukas) lediglich Reisende, die in Irland, England, Dänemark und Myanmar das Visum für Russland beantragen, verpflichtet, einen Fingerabdruck abzugeben. Die neue Regelung gilt auch für Ausländer, die in genannten Ländern ein Russland Visum beantragen.

Beachten Sie zudem: Wenn Sie bereits im Besitz eines Visums sind, aber erst nach dem 10. Dezember nach Russland reisen, kann es passieren, dass Sie an einem russischen Flughafen Ihren Fingerabdruck abgeben sollen.

Für Reisende aus Deutschland ändert sich also am 10. Dezember 2014 nichts. Sie können auch ohne Fingerabdruck Ihr Russland Visum beantragen.

Dennoch ist es möglich, dass für den gesamten Schengenraum ab dem 1. April 2015 eine Fingerabdruck-Pflicht eingeführt wird. Dies wäre eine Reaktion auf ein neues EU Gesetz, das die Fingerabdruck-Pflicht für alle Reisende aus Russland fordert.

Daher raten wir Ihnen noch vor dem 1. April 2015 ein Visum zu beantragen, um dem Fingerabdruck zu entgehen. So sparen Sie sich die Fahrt zum Russischen Konsulat.

Jetzt Visum für Russland OHNE Fingerabdrücke beantragen