Einschränkungen im Reiseverkehr zwischen Weißrussland (Belarus) und Russland
An der Grenze zwischen Weißrussland (Belarus) und Russland kommt es laut Auswärtigem Amt zu Einschränkungen im Reiseverkehr.

Reisende aus Drittstaaten dürfen aktuell nicht einreisen, da rein rechtlich gesehen, die Grenzübergänge offiziell nur für die Nutzung durch russische und weißrussische Staatsangehörige zugelassen sind.

Um Probleme durch Zurückweisungen an den Grenzposten zu vermeiden, wird bis auf weiteres geraten, nicht über Weißrussland nach Russland oder umgekehrt einzureisen.

Das geänderte Grenzregime wurde durch die verantwortlichen Russischen Regierungsstellen bestätigt, heißt es im Reisehinweis des Auswärtigen Amtes vom heutigen Tage.

Die geänderte Kontrollroutine hat auch Auswirkungen auf Bahnreisen, die über Weißrussland in die Russische Föderation führen und umgekehrt.

Um für das rechtliche Problem eine Lösung zu finden, wurde im russischen Außenministerium eine Arbeitsgruppe ins Leben gerufen. Eventuell ist im Januar 2017 schon mit Neuigkeiten für Touristen zu rechnen, die Russland bereisen möchten.

Alle Infos zur Beantragung eines Visums für Russland finden Sie wie gewohnt auf der Infoseite für das Russland-Visum.