weitere Länder Visum Tracking Reiseversicherung
Aktuell

Alle News …weiter

Verzögerung bei Bearbeitung von Visaanträgen ...weiter
Kurzübersicht russische Feiertage 2017 ...weiter
Russland schafft 72-Stunden-Visum ab ...weiter
Öffnungszeiten Russische Botschaft und Konsulate ...weiter
Dienstleisterwechsel führt zu Änderungen bei der Visa-Bearbeitung ...weiter

Flug AGB's



  • Diese AGBs regeln die Geschäftsbeziehungen zwischen Endkunden und Unternehmen. Die Firma König Tours wird im Folgenden als Vermittler betitelt und der Kunde als Endkunde.

  • Abweichende Bedingungen erkennt der Vermittler erst an, wenn er diese schriftlich bestätigt hat.

  • Die König Tours GmbH & Co. KG agiert nur als Vermittler von Flügen. Wir vermitteln nur die Leistungen der Fluggesellschaft an den Kunden. Es wird keine Haftung für Verspätungen, Ausfall des Fluges und anderen nicht erbrachten Leistungen der Fluggesellschaft übernommen.

  • Die Anmeldung für eine Flugreise kann mündlich, per Fax, E-Mail, Brief oder im Internet erfolgen. Die Person, die den Flug anmeldet, haftet für sich und mit angegebenen Personen.

  • 72 Stunden vor Reiseantritt ist der Kunde verpflichtet, seine Flugdaten beim Vermittler zu bestätigen. Geschieht dies nicht, kann die Teilnahme am Flug verweigert werden. Der Kunde sollte dafür Sorge tragen, dass er immer für den Vermittler erreichbar ist. Nur so kann Ihn der Vermittler über Flugänderungen informieren.

  • Sollte durch fehlerhafte Eingabe und/oder Softwarefehler eine bestätigte Buchung zustande gekommen sein, kann der Vermittler diese anfechten.

  • Der Kunde muss sich über die Einreisebestimmungen seines Ziellandes selber informieren. Der Vermittler bietet nur die Visabeantragung an. Ob das Visum erteilt wird obliegt nur der zuständigen Botschaft oder dem Konsulat. Auch bei Ablehnung ist die Dienstleistung des Vermittlers erfüllt. Der Vermittler übernimmt keine Haftung für die Bewilligung der Visa. (Die Visabeantragung endet entweder mit der Übergabe an das beauftragte Versandunternehmen oder mit der Übergabe an den Kunden selbst.) Der Kunde kann sein Visum persönlich oder durch Dritte in den Geschäftsräumen des Vermittlers abholen.

  • Die bestätigten Preisen des Vermittlers werden aufgrund terminierter Tarife der Fluggesellschaft kalkuliert. Wird dieser Termin bei der Buchung überschritten, kann der Kunde nur noch per Kreditkarte oder Überweisung bezahlen. Wenn per Überweisung bezahlt wird, benötigt der Vermittler eine Bestätigung der Überweisung per E-Mail oder Fax. Wenn die Zahlung nicht rechtzeitig, eingeht kann es dazu kommen, dass das Angebot nicht mehr gültig ist.

  • Es gelten zusätzlich die AGBs der Veranstalter.

  • Werden irgendwelche Daten geändert, der Flug umgebucht oder storniert, entstehen Gebühren zu Lasten des Kunden. Diese werden auf Anfrage mitgeteilt.

  • Der Kunde ist selbst dafür verantwortlich dass seine angegeben Reisedaten vollständig und richtig sind. Dies gilt auch für die Daten der von Ihm angemeldeten Mitreisenden. Wenn der Kunde die Dokumente des Vermittlers erhält, hat er diese auf Vollständigkeit zu prüfen. Geschieht dies nicht, so besteht kein Anspruch auf die Erstattung von irgendwelchen Schäden.

  • Erst nachdem die gesamte Zahlung eingegangen ist werden die Unterlagen wie bestellt versendet. Bis dahin bleibt alle Waren Eigentum des Vermittlers.

  • Erfolgt die Zahlung verspätet oder unvollständig, hat der Vermittler das Recht den Flug kostenpflichtig zu stornieren.

  • Jede Auskunft erfolgt nach bestem Wissen und Gewissen, ist aber ohne Gewähr.

  • Für Klagen gegen sowie von dem Vermittler, ist der Gerichtsstand Brühl verantwortlich. Es gilt ausschließlich die Gesetzgebung der Bundesrepublik Deutschland.

  • Der Vermittler kann nur bei Beeinträchtigung des Körpers, der Gesundheit und des Lebens haftbar gemacht werden. Außerdem bei der Verletzung von Verpflichtungen, die essentiell zum Erreichen des Vertragszweckes sind. Dies gilt nur dann, wenn der Vermittler oder seine Erfüllungsgehilfen vorsätzlich oder grob fahrlässig gehandelt haben.

  • Wird ein Flug telefonische gebucht, wird eine Pauschale von 15,00€ pro Person fällig. Der Kunde muss neben seinem Angebot auch seine E-Mail Adresse beim Telefonat mitteilen. Nur so können ihm Buchungscode und Vorabbestätigung zugesendet werden.